Montags – Freitags 11.00 bis 19.00 Uhr und Samstags 10.00 bis 16.00 Uhr

Keine News verpassen -
auf Facebook, Instagram
und Pinterest folgen

Brautkleid-Tres-Chic-2020-16

Wie merke ich das es „klick“ macht?

22/11/2019

Immer wieder bekommen wir mit, wie sich Bräute fragen „woran merke ich, dass es MEIN Kleid ist?“. Eins vorweg: dieser „das ist mein Kleid“-Moment ist bei jeder Braut anders und dennoch immer wunderschön!

Egal ob man die liebt oder hasst, jeder kennt die Sendung „Zwischen Tüll und Tränen“. Wie es der Titel schon verrät werden im Fernsehen die Emotionen besonders hervorgehoben. Und so erwarten viele Bräute oder ihre Begleiterinnen auch im wahren Leben, dass sofort die Freudentränen fließen, sobald man DAS Kleid anzieht. In der Realität kann dies aber manchmal auch anders aussehen- und das ist auch gut so! Denn jede Braut ist ganz unterschiedlich und für diese eigene Persönlichkeit wird sie ja auch von ihrem Verlobten geliebt.

Deswegen brauchen wir als eure modische Unterstützung nicht unbedingt Tränen um zu merken, dass ihr euch in ein Kleid verliebt habt. Woran wir dies oft schon viel früher merken verraten wir euch aber natürlich:

  • Ein ganz breites Grinsen und strahlende Augen (dies sind neben den Freudentränen wohl die deutlichsten Anzeichen)
  • Ihr blendet alles um euch herum aus und habt nur noch Augen für das Kleid
  • Eure Körperhaltung verändert sich
  • Ihr fangt an mit dem Kleid herumzuspielen und lasst zum Beispiel den Rock schwingen
  • Ihr vergesst die Zeit und wollt das Kleid gar nicht mehr ausziehen
  • Ihr plant schon die weiteren Details wie den Anzug und die Blumen passend zu dem Kleid

Manchmal sind diese Anzeigen nicht für jeden so einfach zu sehen, aber sie sind genauso eindeutig und wichtig wie Freudentränen. Deswegen setzt euch nicht selbst unter Druck und lasst euch voll auf die Kleideranprobe ein. Nur so könnt ihr dieses wunderbare Kribbeln im Bauch spüren und das ein oder andere Anzeichen bemerken. 

Ach und natürlich gelten diese Anzeichen auch für eure Begleitungen. Also seid nicht enttäuscht, falls bei der Mama oder Trauzeugin keine Tränen kommen. Bei der Hochzeit werden sie sicher umso mehr weinen 😉.22